Skip to main content

Kfz Zulassung

Die Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr finden Sie hier. Kurz alles was Sie zur Kfz Zulassung wissen müssen steht dort oder komprimiert bei uns.

Es ist eine zentrale Regelung die durch das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz herausgegeben wird. Die notwendigen Aktualisierungen werden ständig eingearbeitet und somit auf den neusten Stand gehalten.

Die Kfz Zulassung beinhaltet alle Zulassungen für den deutschen Straßenverkehr.

Wie lasse ich mein Kfz zu?

Die umgangssprachliche Behörde heißt Straßenverkehrsamt, Zulassungsstelle oder Zulassungsbehörde.  In Deutschland gibt es über 700 Zulassungsstellen. Die meisten befinden sich mit 159 im Bundesland Bayern.

Die wenigsten gibt es, mit 2 Zulassungsstellen, in Berlin. Es gibt eine Unterscheidung in 11 verschiedene Zulassungen Ihres Kfz. Wir werden im Weiteren auf jede mögliche Zulassung eingehen. Vorher werden wir einige allgemeine Fragen zur Kfz Zulassung klären.

Welche Papiere benötige ich für die Kfz Zulassung?

Eine pauschale Antwort darauf zu geben ist nicht möglich. In Deutschland, dem Land der ausführlichen Regeln und Bestimmungen, sind die notwendigen Papiere auf die Fahrzeugart oder die Art der Anmeldung abgestimmt.

Für die Zulassung eines Neuwagens benötigen Sie andere Papiere als für die Zulassung eines Anhängers. Im Weiteren werden wir auf alle möglichen Zulassungen eingehen und die notwendigen Papiere mit aufführen.

Als Regel können Sie sich merken: „Nur mit den richtigen und korrekt ausgefüllten Papieren ist eine Zulassung möglich.“

Was benötige ich für eine Kfz Zulassung?

Als Erstes benötigen Sie eine Bestätigung Ihrer Versicherung. Die elektronische Versicherungsbestätigung, kurz eVB genannt, erhalten Sie vorab von Ihrer Wunschversicherung.

Sie rufen einfach die Versicherung Ihrer Wahl an und erhalten eine 7stellige eVB-Nummer. Sollten Sie Ihre Versicherung online abschließen, wird Ihnen die eVB Nummer direkt zugestellt. Der Anruf bei der Versicherung entfällt.

Ich brauche auch Kennzeichen!

Des Weiteren müssen Sie sich Kennzeichen besorgen. Dies können Sie entweder im Schildershop in unmittelbarer Nähe Ihrer Kfz Zulassungsstelle machen oder vorab online.

Die Prüfung, die Reservierung oder der Kauf Ihres Wunschkennzeichens ist online sehr einfach zu realisieren. Wählen Sie einfach Ihr Wunschkennzeichen aus und bestellen es.

Die Kosten bei einem Onlinekauf sind geringer als im Schildershop. Der Versand erfolgt innerhalb von 1-2 Tagen und ist meist kostenlos.

Was kosten meine Wunschkennzeichen?

Neben den Kosten für die Herstellung der Kennzeichen verlangt Ihre Zulassungsstelle 2,60 Euro für die Wunschkennzeichenreservierung und 10,20 für die Kennzeichen. 

Also nicht für die tatsächlichen Kennzeichen, sondern für die Zulassung in der Behörde. Dazu kommen die Kosten für die Fertigung.

Wie funktioniert die Zulassung eines Kfz?

Auch hier gibt es 2 Wege Ihr Kfz zuzulassen.  Weg 1, Sie gehen selber hin! Weg 2, Sie beauftragen einen Zulassungsdienst.

Sie gehen selber zur Zulassungsstelle. Dieser bekannte Weg wird von den meisten genutzt. Sie nehmen einen Tag Urlaub, reihen sich am Morgen in die Schlange der Wartenden ein und hoffen möglichst schnell fertig zu werden.

Dazu nehmen Sie alle notwendigen Papiere sowie die Kennzeichen mit und melden Ihr Kfz an.

Der Zulassungsdienst

Hier beauftragen Sie einen Services Dienstleister Ihnen die Wartezeit und die lästige Anmeldung abzunehmen. Die Kosten für diesen Service liegen bei circa 40-50 Euro.

Sie senden Ihm vorab alle Papiere elektronisch, erteilen Ihm die schriftliche Vollmacht in Ihrem Namen tätig zu werden und gehen normal zur Arbeit.

Das kostet zwar etwas mehr erspart Ihnen aber den verbrauchten Urlaubstag und die Sitzerei in der Zulassungsbehörde.

Letztendlich bleibt es Ihre Entscheidung, aber beide Wege sind möglich.

Kann ich mein Kfz online zulassen?

Eine komplette, also vollständige Onlinezulassung eines Kfz ist Stand 2018 nicht möglich. Sie können Teile der Arbeiten im Vorfeld online erledigen.

Das betrifft die Kennzeichenbestellung und die Vorbereitung der Formulare und Vordrucke. Den Gang in die Zulassungsstelle Ihres Kreises müssen Sie am Ende aber trotzdem antreten um Ihre Papiere zu empfangen.

Welche Voraussetzungen benötige ich noch für die Zulassung?

Es gibt, neben den Kennzeichen und den notwendigen Papieren, noch ein paar andere Voraussetzungen um ein Kfz zulassen zu können.

  • Sie müssen einen Hauptwohnsitz im Bereich der zuständigen Zulassungsstelle haben
  • bei juristischen Personen oder Gewerbetreibenden muss der Betriebssitz im Bereich der zuständigen Zulassungsbehörde liegen
  • Sie müssen im Besitz der deutschen Fahrzeugpapiere sein

Damit sind die allgemeinen Punkte für die Kfz Zulassung abgearbeitet. Wir kommen nun zu den einzelnen Zulassungsmöglichkeiten unterschiedlicher Kfz.

Zusammenfassung Kfz Zulassung Neuwagen

Sie benötigen für die Zulassung folgende Unterlagen

  • eVB der Versicherung (elektronische Versicherungsbestätigung ehemals Doppelkarte)
  • einen gültigen Personalausweis
  • Fahrzeugbrief = Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Konformitätszertifikat
  • SEPA Mandat zum Einzug der Kfz-Steuern (Lastschriftverfahren)

Sollten Sie einen Zulassungsdienst oder eine andere Person beauftragen Ihr Kfz zuzulassen, muss dieser eine Kopie Ihres Ausweises, eine von Ihnen unterschriebene Vollmacht und einen eigenen gültigen Personalausweis mitbringen.

Bei Minderjährigen muss zur Anmeldung eine unterschriebene Einverständniserklärung beider Elternteile mitgebracht werden. Zusätzlich die Ausweispapiere des Minderjährigen.

Eine Anmeldung auf Vereine erfolgt nur, wenn zusätzlich zu den Papieren, ein Auszug aus dem Vereinsregister beigebracht werden kann.

Die Anmeldung eines Neuwagens für Firmen kann nur erfolgen, wenn zusätzlich zu den Papieren, die Gewerbeanmeldung sowie ein Auszug aus dem Handelsregister mitgebracht wurde.

Kfz Zulassung allgemein
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]